Logische Excel-Formeln: einfache IF-Anweisungen zum Einstieg

Logische Excel-Formeln: 12 einfache IF-Anweisungen zum Einstieg

Lernen Sie die Besonderheiten der logischen Formeln wie die berühmten IF Statements, die das Herzstück von Excel darstellen.

excel wenn funktion mit text

Wenn Sie eine große, hässliche Kalkulationstabelle haben, können logische Formeln Ihnen helfen, das alles zu verstehen, indem sie nach Ergebnissen oder Mustern suchen, die Sie angeben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein einfaches einrichten können. Wenn Excel-Funktionen oder Formeln bilden oder excel wenn funktion mit text das Herzstück der umfangreichen Funktionen der Anwendung sein sollen, gibt es hier die Lösungen. Heute werden wir uns mit IF-Anweisungen befassen, einer Reihe von Befehlen, die bestimmen, ob eine Bedingung erfüllt ist oder nicht. Genau wie bei einer Ja-Nein-Frage gibt Excel, wenn die angegebene Bedingung wahr ist, einen benutzerdefinierten Wert zurück und, wenn falsch, einen anderen.

Die IF-Anweisung wird auch als logische Formel bezeichnet: IF, dann, sonst. Wenn etwas wahr ist, dann tue dies, anders/andersherum tu das. Zum Beispiel, wenn es regnet, dann schließen Sie die Fenster, andernfalls lassen Sie die Fenster offen.

Die Syntax (oder Satzstruktur, d.h. die Art und Weise, wie die Befehle in der Formel organisiert sind) einer Excel IF-Anweisung lautet: =IF(logic_test, value_if true, value_if_false). IF-Anweisungen werden in allen Programmiersprachen verwendet, und obwohl die Syntax leicht variieren kann, liefert die Funktion die gleichen Ergebnisse.

Denkt daran: Das Erlernen von Excel-Funktionen/Formeln und deren Funktionsweise ist der erste Schritt zur Verwendung von Visual Basic, der ereignisgesteuerten Programmiersprache von Microsoft. Wir beginnen mit drei einfachen IF-Anweisungen und gehen dann weiter zu verschachtelten IF-Anweisungen und multifunktionalen IF-Anweisungen. Am Ende werden wir uns mit COUNTIF, SUMIF, AVERAGEIF und IF mit Wildcards beschäftigen.

Überfällige Mitteilungen

In dieser Tabelle wird das Fälligkeitsdatum des Kunden in Spalte A aufgeführt, der Zahlungsstatus in Spalte B und der Firmenname des Kunden in Spalte C. Der Buchhalter gibt das Datum ein, an dem jede Zahlung eingeht, wodurch diese Excel-Tabelle erstellt wird. Der Buchhalter gibt in Spalte B eine Formel ein, die berechnet, welche Kunden mehr als 30 Tage überfällig sind, und sendet dann entsprechende verspätete Mitteilungen.

A. Geben Sie in Zelle A1 die Formel: =TODAY() ein, die als Tagesdatum angezeigt wird.

B. Geben Sie in Zelle B4 die Formel: =IF(A4-TODAY()>30, „Überfällig“, „OK“) ein.

Im Englischen bedeutet diese Formel: Wenn das Datum in Zelle A4 abzüglich des heutigen Datums mehr als 30 Tage beträgt, geben Sie in Zelle B4 die Wörter’Überfällig‘ und andernfalls das Wort’OK‘ ein. Kopiere diese Formel von B4 nach B5 bis B13.
02b verwenden, wenn Anweisungen zur Kennzeichnung überfälliger Konten verwendet werden.

Verwenden Sie IF-Anweisungen, um überfällige Konten zu kennzeichnen, damit Sie Mitteilungen an diese Kunden senden können.

bestandener/nicht bestandener Rettungsschutztest

Die Oregon Lifeguard Certification ist ein Pass/Fail-Test, bei dem die Teilnehmer eine Mindestanzahl von Qualifikationen erfüllen müssen. Scores von weniger als 70 Prozent scheitern, und diese Scores, die größer als das sind, bestehen. Spalte A listet die Namen der Teilnehmer auf, Spalte B zeigt ihre Ergebnisse und Spalte C zeigt an, ob sie den Kurs bestanden oder nicht bestanden haben. Die Informationen in Spalte C werden durch die Verwendung einer IF-Anweisung gewonnen.

Nach der Eingabe der Formeln können Sie diese Kalkulationstabelle für immer weiterverwenden. Ändern Sie einfach die Namen zu Beginn eines jeden Quartals, geben Sie die neuen Noten am Ende eines jeden Quartals ein, und Excel berechnet die Ergebnisse.

A. Geben Sie diese Formel in Zelle C4 ein: =IF(B4<70, „FAIL“, „PASS“). Das bedeutet, wenn die Punktzahl in B4 kleiner als 70 ist, dann geben Sie das Wort FAIL in Zelle B4 ein, andernfalls das Wort PASS. Kopiere diese Formel von C4 nach C5 bis C13. 03b Verwendung von if-Anweisungen zur Konvertierung numerischer Werte in den Fehlerstatus JD Sartain / IDG Weltweit Verwenden Sie eine IF-Anweisung, um numerische Werte in einen Status für bestandene Fehler zu konvertieren. 3. Verkaufs- und Bonusprovisionen Wilcox Industries zahlt seinen Vertriebsmitarbeitern eine 10-prozentige Provision für alle Verkäufe über 10.000 US-Dollar. Verkäufe unter diesem Betrag erhalten keinen Bonus. Die Namen der Vertriebsmitarbeiter sind in Spalte A aufgeführt. Geben Sie in Spalte B den monatlichen Gesamtumsatz jeder Person ein. Spalte C multipliziert den Gesamtumsatz mit 10 Prozent, und Spalte D zeigt den Provisionsbetrag oder die Worte „Kein Bonus“. Jetzt können Sie die berechtigten Provisionen in Spalte D hinzufügen und herausfinden, wie viel Geld in Boni für den Monat August ausgezahlt wurde. A. Geben Sie diese Formel in Zelle C4 ein: =SUMME(B4*10%), dann kopieren Sie von C4 nach C5 bis C13. Diese Formel berechnet 10 Prozent des Umsatzes jeder Person. B. Geben Sie diese Formel in Zelle D4 ein: =IF(B4>10000, C4, „Kein Bonus“), dann kopieren Sie von D4 nach D5 bis D13. Diese Formel kopiert den Prozentsatz aus Spalte C für Verkäufe größer als 10.000 $ oder die Worte „Kein Bonus“ für Verkäufe kleiner als 10.000 $ in Spalte D.

C. Geben Sie diese Formel in Zelle D15 ein: =SUM(D4:D13). Diese Formel summiert die gesamten Bonusdollar für den aktuellen Monat.
04b Verwendung von if-Anweisungen zur Berechnung von

Verwenden Sie eine IF-Anweisung, um Verkaufsbonusprovisionen zu berechnen.
Verschachtelte IF-Anweisungen

Konvertieren von Scores in Noten mit verschachtelten IF-Anweisungen

In diesem Beispiel wird eine „verschachtelte“ IF-Anweisung verwendet, um die numerischen Mathematikwerte in Buchstabenwerte umzuwandeln. Die Syntax für eine geschachtelte IF-Anweisung lautet wie folgt: IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; anders/anderermaßen tun Sie das. Sie können bis zu sieben IF-Funktionen verschachteln.

Die Namen der Schüler sind in Spalte A aufgeführt, die numerischen Werte in Spalte B und die Buchstabenwerte in Spalte C, die durch eine geschachtelte IF-Anweisung berechnet werden.

A. Geben Sie diese Formel in Zelle C4 ein: =IF(B4>89, „A“,IF(B4>79, „B“,IF(B4>69, „C“,IF(B4>59, „D“, „F“)))))))) und dann von C4 nach C5 bis C13 kopieren.

Hinweis: Jede offene, linke Klammer in einer Formel muss eine passende geschlossene, rechte Klammer aufweisen. Wenn Ihre Formel einen Fehler zurückgibt, zählen Sie Ihre Klammern.
05b verwenden Sie verschachtelte if-Anweisungen, um numerische Ergebnisse in Buchstabenwerte umzuwandeln.

Verwenden Sie eine verschachtelte IF-Anweisung, um numerische Werte in Buchstabenwerte umzuwandeln.

Ermitteln von gestaffelten Verkaufsprovisionen mit verschachtelten IF-Statements

In diesem Beispiel wird eine weitere geschachtelte IF-Anweisung verwendet, um mehrere Provisionsprozentsätze basierend auf einer gleitenden Skala zu berechnen, die dann die Provisionen für den Monat summiert. Die Syntax für eine geschachtelte IF-Anweisung lautet wie folgt: IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; IF-Daten sind wahr, dann tun Sie dies; anders/anderermaßen tun Sie das. Die Namen der Vertriebsmitarbeiter sind in Spalte A aufgeführt; die monatlichen Gesamtumsätze jeder Person befinden sich in Spalte B; und die Provisionen befinden sich in Spalte C, die durch eine verschachtelte IF-Anweisung berechnet und dann am Ende dieser Spalte (in Zelle C15) summiert werden.

A. Geben Sie diese Formel in Zelle C4 ein: =IF(B4<5000,B4*7%,IF(B4<8000,B4*10%,IF(B4<10000,B4*12.5%,B4*15%)))))) und dann von C4 nach C5 bis C13 kopieren.

B. Geben Sie diese Formel in Zelle C15 ein: =SUM(C4:C13). Diese Formel summiert die Summe der Provisionsdollar für den aktuellen Monat.